FIBAA Akkreditierung
15 Jahre GM

Das beste Gesamtpaket

DI Hans Kitzweger, MBA
Class 2011 - 2013

Das MBA Studium an der TU Wien habe ich gewählt, weil es für mich das beste Gesamtpaket hatte. Ausschlaggebend waren dabei vor allem die sehr gut mit dem Job kombinierbaren Anwesenheitszeiten (überwiegend Freitag Nachmittag und Samstag) sowie die teilweise in englischer Sprache angebotenen Module. Im Nachhinein betrachtet war der MBA das Geld jedenfalls wert. Die Inhalte des MBA General Management waren sehr gut konzipiert und es wurde genau das vermittelt, was man als Führungskraft benötigt. Hervorzuheben ist auch, dass wir ein tolles Team (15 Personen) waren, das fachlich und altersmäßig sehr gut abgerundet war. Das gesamte Studium war von der TU Wien perfekt organisiert. Die Master Thesis war eine besondere Herausforderung. Ich habe sie auf der WU gemacht und dadurch die Möglichkeit bekommen, meine Kenntnisse auf dem zukunftsträchtigen Gebiet des Online-Marketings upzudaten.

Praxisorientierung

Mag. Andrea Klement, MBA
Class 2011 -2013

Nach meinem Sprachenstudium und langjähriger Tätigkeit im internationalen Vertrieb war eine praxisorientierte Management-Ausbildung für mich der nächste logische Schritt. Das Studium in einer kleinen Gruppe, die hohe Qualität der Wissensvermittlung und die vielen Case Studies aus der Praxis machen es möglich innerhalb kurzer Zeit ein umfassendes Wissen über viele Schlüsselbereiche des modernen Managements zu erwerben.

Enorm große Erweiterung

DI (FH) Murat Sahin, MBA
Class 2011 - 2013

Zum MBA kam ich, weil ein guter Studienfreund und ich eine MBA Messe in Wien besuchten. Das wir wieder Studieren wollten, war großteils klar, nur welches Studium machen, dass wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht. An dieser Messe nahmen viele Universitäten teil und im Endeffekt hat uns der Lehrgang für General Management am besten gefallen. Nach dem Infoabend war klar, dieses Studium wollen wir machen. Wir kommen beide aus der Chemie, studierten also eine technische Fachrichtung. Für mich persönlich ist der Studienlehrgang in einer wirtschaftlichen Bereich eine enorm große Erweiterung. Als Techniker profitiert man meines Erachtens am Meisten von den Inhalten des Moduls. Technik und Wirtschaft ergänzen sich sehr gut und schon während des Studiums konnte ich teils das neu erlernte in der Praxis anwenden. Man erhält bei den Fragestellungen, auf die man im Job trifft eine weitere, ergänzende Perspektive, was ein Vorteil beim jetzigen und bei einem zukünftigen Job ist. Dies ist meines Erachtens eines der größten Benefits, die man aus einem MBA erhält.

Eine Bereicherung auf allen Ebenen

DI Manuel Pascual
Participant Class 2011 - 2013

Der General Management MBA hat mich sowohl fachlich als auch persönlich bereichert. Das Programm bietet eine Kombination aus verschiedenen Elementen, die die gesuchte Wirkung schnell zeigen. Mein technischer Hintergrund ließ sich schnell durch das im Programm gelernte unternehmerische Wissen komplementieren. Beruf, Privatleben und Studium gleichzeitig zu managen war für mich eine Herausforderung, aber durch das Programm lernte man die eigenen Ressourcen besser zu optimieren. Die MBA – Kameraden haben sehr verschiedene Hintergründe gehabt, aber ähnliche Interessen und Motivationen – die gemeinsame Erfahrung war ein starker Antrieb. Als Abrundung und ein einzigartiges Erlebnis galt das Auslandssemester in den USA samt Studium an dem renommierten Baruch College in New York. Der MBA in General Management war ohne Zweifel die richtige Entscheidung.

Einladung zum „Ball der Technik“ - tanzen Sie mit uns durch die Nacht in der Wiener Hofburg!
» mehr

Erfolgreiche Lehrgangseröffnung General Management MBA Class 2018-2020
» mehr

Das CEC on tour: Besuchen Sie uns in Stuttgart, Wien und Nürnberg
» mehr